WBHC 2015 in Ungarn

Gödöllö in Ungarn war eine Reise wert!
Soviele Schützen auf einen Haufen, aus aller Herren Länder!
Wir wurden sehr gastfreundlich empfangen. Es gab natürlich auch das eine oder andere organisatorische Heckmeck, aber bitte, alles kein Problem, bei der zu bewältigenden Masse von fast 1700 Teilnehmern.

Wir haben überwiegend nur positive Erfahrungen in Ungarn gemacht. Falls Ihr dort mal Urlaub machen solltet, Budapest ist, dort wo restauriert wurde eine wunderschöne Stadt geworden, dort, wo das noch nicht der Fall ist, ist sie umso interessanter und es gibt viel zu entdecken! Die Thermen sind übrigens der Hammer!

Dort sind wir dann auch an Ralfs freiem Tag mal hin und haben es uns gut gehen lassen :-)

Die Parcoure waren überwiegend flach, die Geografie ist eben so, aber nichts desto trotz herausfordernd. Eine WM ist ja kein Freundschafts-Spaß-Turnier! Es werden vier volle Tage geschossen. Der Abschluss-Tag ist immer eine Hunterrunde.

Ralf wurde in der Klasse “Adult Man Historical Bow – AMHB” 33ster der 82 “Überlebenden” von insgesamt 126 Startern. Super Platz in der Bogen-Welt!